Am 7. September 1996, am Tag der Austragung des 9. Austria Triathlon Podersdorf, wiederholt sich die Geschichte – leider! Widrige Wetter- und Windverhältnisse und vor allem ungewöhnliche Kälte sorgen wieder für eine Absage des Schwimmbewerbes. 180 der 197 gemeldeten Teilnehmer (darunter fünf Damen) absolvierten dabei den „längsten und härtesten Duathlon Österreichs“ O-Ton Kurt Mitschko: „die Burschen wollen es resch haben…“ Und der Organisator versprach damals nicht zu wenig, denn am Ende sollten nur knapp 120 der 180 gestarteten Teilnehmer das Ziel sehen. 14 km Laufen, 180km Radfahren und danach noch ein Marathon waren am Ende dann doch ein wenig des Guten zuviel. Denn just beim Einlauf des Siegers setzte beständiger Regen bei nach wie vor orkanartigem böigen Wind ein. In 8:49:24 gewann der Deutsche Rudolf Buchdrucker den einzigartigen Bewerb. Bei den Damen wiederholte die Deutsche Sabine Selter ihren Vorjahreserfolg.

1996 – the world’s longest Duathlon

On September 7, 1996, on the day of the 9th Austria Triathlon Podersdorf, the story repeated – unfortunately! Adverse weather and wind conditions and, above all, unusual cold again caused a cancellation of the swim. Of the 197 registered participants (including five women), 180 of the 197 participants took part on the „longest and hardest duathlon in Austria“. Kurt Mitschko: „the guys want to have it resch …“ And the organizer promised not too little at the time, because in the end only 120 of the 180 started participants saw the finishline. 14 km of running, 180 km of cycling and then a marathon might have been a little too much.  In 8:49:24 the German Rudolf Buchdrucker won the unique competition. With the ladies, the German Sabine Selter repeated their previous year’s success.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge