Durch das Wetterdesaster im Vorjahr sank die Teilnehmerzahl der 6. Austragung, die am 11. September 1993 durchgeführt wurde, auf rund 300 Teilnehmer aus 16 Nationen. Dieses Mal erwartet die Starter allerdings Kaiserwetter. Durch die Anerkennung des Triathlonsports als offizielle Sportart durch die Bundessportorganisation (BSO) werden in Podersdorf zum ersten Mal österreichische Staatsmeisterschaften über die Triathlon-Langdistanz ausgetragen. Den Bewerb sicherte sich der Niederländer Richard van Diesen, der den Streckenrekord auf 8:28:54 drücken konnte und sich neben dem Preisgeld die Prämie eines neuen Autos im Wert von 120.000 Schilling (ca. 8.700 Euro) holte. Bei den Damen ging der Sieg nach Deutschland. Minika Lidmila gewinnt in 10:17:01.

1993 – first Austrian Championships

Due to the weather disaster in the previous year, the number of participants in the 6th meeting, which was held on September 11, 1993, fell to around 300 participants from 16 nations. This time, however, the starters expect „Kaiserwetter“. Thanks to the recognition of the triathlon sport as an official sport by the Federal Sports Organization (BSO), Austrian Championships will be held in Podersdorf for the first time over the triathlon long distance. The Dutchman Richard van Diesen secured the competition, which was able to press the track record to 8:28:54 and, in addition to the prize money, got the bonus of a new car worth 120,000 Schilling (about 8,700 Euro). In the women the victory went to Germany. Minika Lidmila to win in 10:17:01.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge