Presse

 

 

KONTAKT: 

FACTS zum AUSTRIA TRIATHLON in Podersdorf

  • Der AUSTRIA TRIATHLON wurde 1988 erstmals ausgetragen und bis 2015 von Gründer Kurt Mitschko organisiert. Seit dessen Ableben 2016 hat sein Sohn Mag. (FH) Daniel Döller die Organisation des AUSTRIA TRIATHLON übernommen.
  • 2017 findet bereits die 30. Auflage statt.
  • Das Team des AUSTRIA TRIATHLON freute sich 2016 über 2.050 StarterInnen.
  • Der AUSTRIA TRIATHLON in Podersdorf ist der drittgrößte Triathlon Österreichs und bietet alle vier Bewerbe (Lang-, Halb-, olympische und Sprint-Distanz).
  • Den Streckenrekord Langdistanz-Herren hält Georg Swoboda (2014) mit einer Zeit von 8:07:21.
  • Den Streckenrekord Langdistanz-Damen hält Krivankova Simona (2015) mit einer Zeit von 9:08:31.

KURZBESCHREIBUNG des AUSTRIA TRIATHLON
Auch wenn in den letzten Jahren etliche Mega-Events wie der Ironman in Klagenfurt für starke Konkurrenz sorgen, hat sich der AUSTRIA TRIATHLON in Podersdorf als drittgrößter Triathlon Österreichs längst seinen Platz in der heimischen Triathlon-Landschaft. Zurückzuführen ist dies insbesondere auf den Gründer Kurt Mitschko, der sein halbes Leben den AUSTRIA TRIATHLON organisierte und zu einer professionellen Veranstaltung in einzigartiger familiärer Atmosphäre machte. Nachdem Kurt Mitschko im Frühsommer 2016 verstorben ist, organisieren nunmehr seine Söhne Daniel Döller sowie Max und Tim Mitschko den AUSTRIA TRIATHLON in Podersdorf. 

Neben dieser außergewöhnlichen Atmosphäre besticht der AUSTRIA TRIATHLON vor allem durch die professionelle Abwicklung und Betreuung, die wunderschöne Landschaft des Burgenlandes (der Triathlon wird in einem Naturschutzgebiet ausgetragen) und die anspruchsvolle Streckenführung.

HIER finden Sie weitere Infos zur GESCHICHTE des Austria Triathlons und zu den in Podersdorf aufgestellten REKORDEN.